Sie sind hier:
Stadion Essen
Stadionnews
WDFV setzt Spielbetrieb für Regionalligen im Westen bis auf Weiteres aus

WDFV setzt Spielbetrieb für Regionalligen im Westen bis auf Weiteres aus

Der Spielbetrieb in den Fußball-Regionalligen in Nordrhein-Westfalen bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt. Im Zuge der Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Gremien des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) nach ausführlichem Austausch mit den Vereinen und den Landesverbänden nunmehr entschieden, die bereits gültige Pause zu verlängern und den gesamten Spielbetrieb der Ligen in Zuständigkeit des WDFV weiterhin ruhen zu lassen. Eine mögliche Wiederaufnahme wird in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden geprüft und soll mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Vereinen die Planungen zu erleichtern.

Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen

Diese Generalabsage betrifft neben der Regionalliga West (Männer) auch die Regionalligen im Frauen- und Jugendbereich sowie den Futsal-Spielbetrieb. Einbezogen sind alle Maßnahmen auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle.

Der Spielbetrieb bleibt somit für die folgenden Ligen des WDFV ausgesetzt:

  • Regionalliga West
  • Frauen-Regionalliga West
  • B-Juniorinnen-Regionalliga West
  • C-Junioren-Regionalliga West
  • U14-Junioren-Nachwuchs-Cup
  • U13-Junioren-Nachwuchs-Cup
  • U12-Junioren-Nachwuchs-Cup
  • Futsal-Regionalliga West
  • Frauen-Futsalliga West

Bereits im März hatte der WDFV veröffentlicht, dass der Spielbetrieb in den West-Regionalligen zunächst einheitlich mindestens bis zum 19. April ausgesetzt bleiben soll. In mehreren Gesprächen, darunter einer Telefonkonferenz des WDFV-Fußballausschusses mit den Vertretern der Vereine der Regionalliga West (Männer) und weiteren Telefonkonferenzen im Frauen- und Jugendbereich, wurde Anfang April verabredungsgemäß die Situation neu bewertet. Dabei verständigten sich die Beteiligten darauf, die Spielpause bis auf Weiteres zu verlängern. Neubewertungen der Lage mit aktuellen Erkenntnissen sollen regelmäßig erfolgen. Unter anderem ist die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den Futsalligen West davon abhängig, wann Sporthallen wieder genutzt werden können.

Das Ausmaß der weltweiten Corona-Pandemie ist heute noch nicht absehbar. Die Gesundheit der Menschen steht über allen anderen Aspekten. Maßgeblich sind die Verfügungen und Entscheidungen der Behörden in Nordrhein-Westfalen. Der WDFV nimmt die Sorgen der Vereine in seiner Fußballfamilie in dieser für die gesamte Gesellschaft unsicheren Situation sehr ernst.

Der WDFV befindet sich mit den Vereinen und mit seinen Landesverbänden bezüglich der weiteren Entwicklung im steten Austausch. Es besteht Einigkeit, dass die mit dieser Situation verbundenen Herausforderungen mit Sorgfalt und Vernunft angegangen werden müssen.

Quelle: www.wdfv.de

Zurück

Pressekontakt

SBG SPORTSTÄTTEN BETRIEBSGESELLSCHAFT STADT ESSEN MBH

Markus Kunze

Rottstraße 17
45127 Essen 

Tel.: +49-(0)201-888 09 10
Fax: +49-(0)201-888 09 30

E-Mail

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne weitere Pressematerialien zu. 

Bitte wenden Sie sich direkt an Herrn Markus Kunze.