Sie sind hier:
Stadion Essen
Stadionnews
Corona-Schnelltestzentrum am Stadion Essen

Corona-Schnelltestzentrum am Stadion Essen

Elke Brochhagen, Stadt Essen

Am 22.03.21 wurde das neue Corona-Schnelltestzentrum am Stadion Essen eröffnet. Kostenlose Testungen auf das Coronavirus können hier als Drive-In mit Durchfahrt durchs Stadion im Auto oder auch zu Fuß wahrgenommen werden. "Mir ist es wichtig, dass wir innerhalb des gesamten Stadtgebiets eine gute Testinfrastruktur schaffen, die es allen Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, sich unweit des eigenen Wohnortes auf das Coronavirus testen zu lassen", so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Das Schnelltestzentrum an der Hafenstraße wurde heute Morgen ab 8:30 Uhr bereits gut angenommen. Perspektivisch können hier über 900 Testungen am Tag durchgeführt werden. Durch das eingerichtete Drive-in Systems ist sogar eine vollständige Testung im eigenen Auto möglich."

Darüber hinaus gibt es am Stadion Essen die Möglichkeit, zusätzlich kostenpflichtige PCR-Tests durchführen zu lassen. Für beide Testungen ist eine Anmeldung und Terminreservierung erforderlich:

https://www.johanniter.de/coronatestessen

"Für uns als GVE liegen anstrengende Tage hinter uns, schließlich war es auch für uns das erste Mal, ein Testzentrum in dieser Größenordnung mit Partnern in kürzester Zeit aufzubauen. Es lag uns aber sehr am Herzen, einen entscheidenden Teil dazu beizutragen, den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt unkompliziert und unbürokratisch Unterstützung zu bieten und ihnen Gewissheit zu verschaffen, ob sie aktuell infektionsfrei sind", sagt Dirk Miklikowski, Geschäftsführer der GVE.

In Essen gibt es aktuell rund 160 Möglichkeiten, einen kostenlosen Bürgertest in Anspruch zu nehmen. Alle Corona-Schnelltestzentren in Essen gibt es unter www.essen.de/coronavirus_tests

Zurück

Pressekontakt

SBG SPORTSTÄTTEN BETRIEBSGESELLSCHAFT STADT ESSEN MBH

Markus Kunze

Rottstraße 17
45127 Essen 

Tel.: +49-(0)201-888 09 10
Fax: +49-(0)201-888 09 30

E-Mail

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne weitere Pressematerialien zu. 

Bitte wenden Sie sich direkt an Herrn Markus Kunze.